Politische Bildung

Angebote der Politischen Bildung

Für Gruppen ab wenigstens 10 Personen ermöglicht die Katholische Erwachsenenbildung spezielle Angebote der Politischen Bildung. Dabei handelt es sich zum einen um Mehrtages-Seminare zu klassischen Themen der Politischen Bildung „die Funktionsweise der Parlamentarischen Demokratie“, „Deutsche Teilung – Deutsche Einheit“ oder auch „100 Jahre Ende des 1. Weltkrieges“.

Als zweite Variante bieten wir Gruppen an, an einem Sitzungstag des Landtages von Sachsen-Anhalt nach Magdeburg zu kommen und sich hier im Vorfeld mit der Arbeit des Landtages zu beschäftigen um dann eine Sitzung zu besuchen und ein Gespräch mit einem Landtagesabgeordneten zu führen.

Beide Seminartypen stehen unter bewährter Leitung von Friedrich Bollmann, Egeln.

Voraussetzung für die Durchführung ist die sehr frühzeitige Interessenbekundung durch die Interessenten. Bei den Mehrtages-Seminaren brauchen wir ca. ein halbes Jahr Vorlauf, da wir die entsprechenden Räumlichkeiten (in der Regel in der Heimvolkshochschule Konrad-Martin-Haus in Bad Kösen oder in der Familienferienstätte St. Ursula in Kirchmöser) buchen müssen und Anträge zur Förderung bei der Landeszentrale für Politische Bildung stellen müssen oder wollen.

Bei der Veranstaltung mit Besuch des Landtages reicht in der Regel eine Voranmeldung von einem Vierteljahr.

Wenn Sie Interesse an einer solchen Veranstaltung haben, dann wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle der KEB.

Hinweise zur Planung

Bei den angegebenen Themen handelt es sich in der Regel um Vorschläge für eine Einzelveranstaltung mit einer Dauer von zwei bis vier Unterrichtsstunden, Ausnahmen sind angegeben.

Bitte beachten Sie, dass manche Referent_innen den regionalen Wirkungskreis angesichts der Größe unseres Bistums eingeschränkt haben und dass viele Referent_innen eine Fahrtkostenerstattung benötigen.

In einem vorbereitenden Gespräch mit den Referent_innen sollten Sie klären, ob Ihre Vorstellungen zum Thema und die erwartete Teilnehmer_innengruppe mit den Vorstellungen und Kenntnissen der Referent_innen in Übereinstimmung zu bringen sind.

Bitte fangen Sie frühzeitig mit den Planungen an, damit sich die Referent_innen entsprechend einrichten können.

Melden Sie unbedingt Ihre Veranstaltung bei der KEB-Geschäftsstelle in Magdeburg an:

Telefon: 0391 6208641
E-Mail: info@keb-sachsen-anhalt.de

Von uns erhalten Sie die Teilnahmelisten und eine finanzielle Förderung. (Nähere Hinweise zur finanziellen Förderung finden Sie am Ende des Heftes!)

Bitte sorgen Sie dafür, dass die Veranstaltung entsprechend öffentlich gemacht wird. Dies kann z. B. über den Aushang im Schaukasten, die Vermeldung im Gottesdienst oder über die Homepage der Pfarrei geschehen. Viele Themen sind aber sicherlich auch für die Öffentlichkeit Ihres Ortes oder Ihres Stadtteils von Interesse und sollten nicht verborgen bleiben. Laden Sie zu entsprechenden Veranstaltungen auch öffentlich ein!

Machen Sie bitte bei Ihrer Öffentlichkeitsarbeit deutlich, dass die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung durchgeführt wird.

Katalogeinträge filtern

Katalog durchsuchen