Livland – deutsche Kultur und Mission im nördlichen Baltikum

500 Jahre lang wurde der größte Teil des Baltikums, das Gebiet der heutigen Staaten Lettland und Estland, von Deutschen (auch aus Sachsen und Anhalt) beherrscht, weitere 200 Jahre Kulturhoheit folgten. Der Überblick über die Geschichte der Missionierung und Eroberung einer der letzten „heidnischen“ Regionen Europas wird ergänzt durch Aufnahmen ausgewählter kultureller Zeugnisse (Burgen, Kirchen, Herrenhäuser u. a.) und einen Blick auf die heutige Situation der katholischen Kirche Estlands.

Dieses Thema anfragen

Zurück