Katholische Schwangerschaftsberatung im Spannungsfeld zwischen kirchlichem und staatlichem Auftrag

Schwangerschaft kann in besonderer Weise zu einer Zeit der Freude und des dankbaren Staunens werden. Schwangerschaft kann aber auch – besonders dann, wenn sie ungewollt ist – zwiespältige Gefühle, sogar Konflikte auslösen. Als katholische Beratungsstelle müssen wir uns mit dem Spagat zwischen kirchlichem und staatlichem Auftrag auseinandersetzen. Letztlich geht es darum, den Klient_innen keine Lösung vorzugeben, sondern so zu arbeiten, dass sie selbst eine gute Entscheidung für sich finden können.

Dieses Thema anfragen

Zurück