Die Zeit des Versteckspieles ist vorbei – die Kirche im Osten Deutschlands nach zwanzig Jahren Wiedervereinigung

„Wir sind die Christen in der Löwengrube…“ postulierte Kardinal Bengsch, und damit war klar, dass Kirche sich aus der Politik und Gestaltung der DDR im Großen und Ganzen rauszuhalten hatte. Das Ergebnis war eine Kirche, die sich stark nach innen orientierte und bis heute von dieser Richtungsbestimmung beeinflusst ist.

Dieses Thema anfragen

Zurück